Das neue Shure MV7

 

Für mich, ein klarer Favorit was Mikrofone 2020 angeht. Aber fangen wir doch am Besten ganz von vorne an.

 

Zusammenfassung der Specs des Mikros von Thomann

  • Steuerung der Mikrofonverstärkung, des Kopfhörerpegels, der Monitormischung und der Stummschaltung über Touchpanel-Schnittstelle
  • individuelle Anpassungen über die ShurePlus MOTIV Desktop-App möglich (z.B. Verstärkungs-, Kompressions- und EQ-Voreinstellungen)
  • kompatibel mit PC/Mac/iPad/Android
  • interner Schockmount
  • Richtcharakteristik: Unidirektional (nierenförmig)
  • A/D-Wandler: 16 / 24 Bit, 44,1 / 48 kHz
  • Frequenzbereich: 50 – 16.000 Hz
  • einstellbarer Verstärkungsbereich: 0 bis +36 dB
  • Empfindlichkeit: XLR -55 dBV/Pa (1,78 mV) bei 1 kHz
  • USB -47 dBFS/Pa bei 1 kHz (bei minimaler Verstärkung Flat Mode 1 Pa = 94 dB SPL)
  • USB Maximum SPL 132 dB SPL
  • DSP-Modi (Voreinstellungen): Nah/Fern, Dunkel/Natürlich/Hell
  • Stromversorgung über USB- oder Lightning-Anschluss
  • MFi-zertifiziert
  • XLR-Ausgangsimpedanz: 314 Ohm bei 1 kHz
  • 5/8″-Gewinde
  • XLR Ausgang
  • Micro-USB Ausgang
  • 3,5 mm Klinke Kopfhörerausgang
  • Maße Mikrofon (Ø x L): 66,5 x 53,6 mm
  • Maße Mikrofon im Bügel (H x L x T): 164 x 153,6 x 90,2 mm
  • Gewicht: 550 g
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Halterung, 3 m Micro-B auf USB-A-Kabel und 3 m Micro-B auf USB-C-Kabel

 

Anschlüsse

Das Shure MV7 hat einen XLR- und zusätzlich noch einen Mikro-B-Anschluss. Das heißt also, man kann es wahlweise mit einem Mischpult, aber auch nur über den USB-Anschluss des PCs betreiben. Für den XLR-Anschluss benötigt ihr nur noch ein zusätzliches Kabel. Alle anderen Zusätze, wie z.B. beim Shure SM7B* den FetAmp*, werden nicht benötigt.

 Lieferumfang

Im Lieferumfang sind zwei USB Kabel enthalten. Einmal ein 3m Mikro-B auf USB-A und 3m Mikro-B auf USB-C Kabel. So kann das Shure MV7 auch an neueren PCs angeschlossen werden, an denen man keinen “Standart USB-Anschluss” mehr hat. Leider ist kein XLR-Kabel im Lieferumfang mit dabei. Wenn man das Mikro aber sowieso direkt am PC anschließen möchte, stört das natürlich nicht.

Zusätzlich könnt ihr euch eine Software runter laden, die extra von Shure für dieses Mikrofon entwickelt wurde. Eine Beschreibung mit dem entsprechenden Link liegt in der Verpackung. Damit steuert ihr dann direkt über den Computer die Lautstärke eurer Aufnahme, könnt einen Equalizer einfügen und mit verschiedenen Kompressor-Modi experimentieren.

 

Kommen wir nun aber erstmal zu den Nachteilen des Mikrofons

 

Nachteile

Es ist schon ein bisschen knifflig und dauert einige Zeit, bis man mal die richtige Einstellung für sich gefunden hat. Klar wird eine Software, passend zum Mikrofon als Download angeboten, trotzdem braucht es einige Versuche und Testaufnahmen, bis man die richtige EInstellung für sich gefunden hat. Ich glaube aber auch persönlich, dass dieser Punkt auf jedes Mikro zutrifft. Zumindest war es bei meinem ersten Mikrofon, dem 🛒Samson Meteor*, genau das selbe Spiel. Also, wer die besten Ergebnisse erreichen möchte, muss auch ein bisschen experimentierfreudig sein.

 

Qualität

Ich bin mit der Audioqualität des Shure MV7 wirklich sehr zufrieden. Im Gegensatz zu meinem ersten Mikrofon, dem Samson Meteor, ist der Sprung, den wir in unserem Podcast gemacht haben, riesengroß. Wenn ihr die aktuelle Folge anhört, könnt ihr euch davon sehr gerne selber überzeugen.

hier gehts zum Podcast

https://linktr.ee/BullshitDeluex

Natürlich steckt da auch noch etwas Nachbearbeitung drin. Wenn ihr euch aber mal die erste Folge anhört, erkennt ihr den Unterschied ganz sicher.

FazitFhttps://linktr.ee/BullshitDeluex

Fazit und Bewertung

Für mich ist das neue 🛒Shure MV7* ein absoluter Top-Kauf gewesen. Für den Preis dieses Mikrofons bekommt ihr, was Podcasts angeht, eine wirklich erstklassige Qualität. Über die Verarbeitung und das Design des Mikrofons kann man auch wirklich nicht meckern. Es schaut halt aus wie ein typisches Shure. Hochwertig, edel und sexy. Ich habe mir die schwarze Version gekauft, das gute Teil gibt es aber auch in Silber.

Einen weiteren kleinen Wermutstropfen habe ich zum Abschluss dann aber leider doch noch gefunden. Ohne einen passenden Mikrofonarm oder ein Tischstativ, kann das Shure nicht betrieben werden (außer ihr haltet es die ganze Zeit fest, was warscheinlich den meisten nach ein paar Minuten nicht mehr so ganz so gut gefällt). Ihr solltet also beim Kauf dieses Geräts drauf achten, eins mit zu bestellen.

 

Gibt es günstigere Alternativen?

Klar gibt es die. Wer einen etwas kleineren Geldbeutel hat und erstmal alles ausprobieren und starten möchte, dem kann ich das 🛒Rode NT-USB* sehr ans Herz legen. Ein wirklich super verarbeitetes Mikrofon, das vom Klang her echt was her macht. Da das Rode aber ein Kondensator-Mikrofon ist, müsst ihr etwas besser mit dem Raumhall und den Umgebungsgeräuschen aufpassen, aber auch hier, findet ihr die beste Umgebung und Einstellung für eure Stimme ganz sicher raus.

 

Fürhttps://linktr.ee/BullshitDeluex

*Wenn ihr etwas bestellen möchtet, dann könnt ihr das sehr gerne über die hier aufgeführten Links tun. Mit der Bestellung über meinen Link bekomme ich eine kleine Provision, für euch bleibt der Preis aber gleich!

Vielen Dank